Basis-Seminar: Die Strahlpumpe und das Vakuumsystem

In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen theoretisches Basiswissen mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis und geben Ihnen dabei ausreichend Raum für wertvollen Erfahrungsaustausch.

Folgende Themen werden werden wir behandeln:

  • Das Vakuum: Die Lehre von dem Nichts
  • Die Strahlpumpe: Ein Mysterium erklärt
  • Das Vakuumsystem: Eine Kombination komplizierter Apparate?
Inhalte und Ziele
Dieses Basis-Seminar beantwortet Ihnen folgende Fragen:
  • Welche Einflussfaktoren gibt es?
  • An welchen Stellen kann ich welche Systeme einsetzen?
  • Wie sieht eine gute Installation und Überwachung aus?
  • Woran erkenne ich, dass mein System gut läuft?
  • Was tue ich, wenn das System einmal nicht mehr richtig läuft?
Ziel des Basis-Seminars

Wir geben Ihnen einen genaueren Einblick in die Welt der Strahlpumpe und der Vakuumsysteme. Sie werden sich nach dem Seminar sicherer im Umgang mit den Herausforderungen der Anlagen fühlen. Erste Einschätzungen von möglichen Problemen sowie Lösungsmöglichkeiten hierfür stellen für Sie kein Problem mehr dar. Somit sind Sie perfekt auf den täglichen Einsatz mit Ihrer Strahlpumpe oder Ihrem Vakuumsystem vorbereitet. Darüber hinaus können Sie einschätzen, welche Systeme ökonomisch für Sie einsetzbar sind und können dies direkt mit Ihren Kollegen besprechen.

Agenda

Seminartag 1
9 Uhr bis 16 Uhr

  • Begrüßung
  • Block 1: Basiswissen
    • Grundlagen der Vakuumtechnik
    • Die (Dampf-) Strahlpumpe erklärt
    • Kondensatoren, Notwendigkeit und Aufbau
    • Wasserringpumpe, Wasserstrahlpumpe und Gasstrahlpumpe
  • Block 2: Vakuumsysteme
    • Begrifflichkeiten Booster, Hauptkondensator, Entlüftungsgruppe
    • Was sind anhängende Dämpfe
    • Kombination der einzelnen Aggregate
    • Welches System für welche Anwendung
    • Häufige Fragen und Schwierigkeiten, die in der Auslegung auftreten
  • Mittagspause
  • Praktischer Block 1:
    • Wie entsteht eine Strahlpumpe: Fertigungsrundgang
    • Erklärung und Diskussion an realen Apparaten
  • Block 3: Wissenswertes
    • Wie berechnet sich das „Luftäquivalent“ und warum benutzen wir es
    • Was passiert wenn… Einflussparameter identifiziert und erklärt
    • Welche Möglichkeiten gibt es, ein Vakuumsystem mit Strahlpumpen zu regeln
  • Block 4: Praxisübung
  • Get together (19 Uhr)

Seminartag 2
8 Uhr bis 15 Uhr

  • Block 5: Diskussion der Ergebnisse aus Block 4
  • Block 6: Installation und Instrumentalisierung
    • Welche Punkte sind bei der Installation zu beachten
    • Welches Mindestmaß an Überwachung ist notwendig
    • Welche zusätzlichen Instrumente sind nützlich
    • Wie wird ein Vakuumsystem optimal angefahren
  • Block 7: Fehlersuche und Fehlervermeidung
    • Die häufigsten Fehlerursachen und ihre Fehlerbilder
    • Allgemeines bei der Fehlersuche
  • Mittagspause
  • Praktischer Block 2: Fehlersuche auf dem Prüfstand
  • Block 8: Cool down
    • Kurzwiederholung des Seminarinhaltes
    • Fragen, Austausch, Besonderheiten
  • Ausgabe der Zertifikate und Verabschiedung
Teilnehmerkreis
  • Telnehmerkreis:
    Projektingenieure und Projektleiter, Verfahrenstechniker, Systemanwender, technischer Einkäufer
  • Gruppengröße:
    fünf bis maximal zehn Personen
Rahmendaten
  • Termin:
    wird noch bekannt gegeben
  • Dauer:
    1. Seminartag: 09:00 - 16:00 Uhr, 2. Seminartag: 08:00 - 15:00 Uhr
  • Seminarkosten:
    949,- €
    in dem Preis enthalten sind Seminarunterlagen, Verpflegung während des Seminars sowie ein gemeinsames Abendessen am ersten Seminarabend; alle Preise in Euro, zzgl. gesetzliche MwSt.
  • Ort:
    Körting Hannover GmbH

Zurück