Forschung und Entwicklung bei Körting

Die Körting Hannover AG stellt an alle ihre Produkte hohe Ansprüche. Hersteller führender Technologien in der Vakuumtechnik und der Umwelttechnik zu sein, setzt eine anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung voraus. Sie bildet die Basis für kontinuierliche Verbesserungen. Daneben ist sie auch die unverzichtbare Voraussetzung für die Markteinführung neuer technischer Lösungen.

Entwicklungsprojekte

Die Körting Entwicklungsingenieure und -techniker arbeiten täglichen an der Optimierung bestehender Produkte und der Entwicklung neuer Lösungen. Darüber hinaus sind Sie auch als hochqualifizierte Spezialisten bei der Problem- und Störungsbehebung bereits existierender Anlagen tätig. Durch diesen weltweiten Einsatz können die Experten mit großer Kunden- und Produktnähe überzeugen und diese Erfahrungen direkt in Entwicklungsarbeit einfließen lassen.

Umfangreiche technische Ausstattung

Um immer neue Projekte effektiv und mit dem gegebenen Maß an Innovation umsetzen zu können, verfügt die Forschung und Entwicklung bei Körting über eine umfangreiche technische Ausstattung. Prüfstände und Prüfmöglichkeiten für nahezu alle Körting Produkte und Komponenten sind wichtig für die Qualitätssicherung. Zusätzlich stehen Versuchsanlagen für Optimierungen und Anpassungen an besondere Bedingungen zur Verfügung. Häufig werden Versuche auch direkt beim Kunden durchgeführt. Die dabei gewonnen Betriebsdaten werden aufgezeichnet und ausgewertet. Gemeinsam mit der Fernüberwachung von Prozessen sind diese Daten Garant für die Weiterentwicklung der Körting Produkte. Ein eigenes Kalibrierlabor für Druck und Temperatur mit Dakks-/DKD zertifizierten Messgeräten sichert die realitätsnahe Erfassung der Daten ab. Die Ergebnisse dieser umfangreichen Leistungen kommen direkt dem Kunden zu Gute.

Flüssigkeitsstrahl-Flüssigkeitspumpe auf dem Körting Prüfstand
Flüssigkeitsstrahl-Flüssigkeitspumpe auf dem Körting Prüfstand

Rechnergestützte Entwicklung

Die hohen Anforderungen an die eigene Entwicklungsarbeit lassen sich mit Hilfe des Einsatzes rechnergestützter Systeme zur Messwerterfassung erreichen. Über Simulationstools für Numerische Strömungssimulationen (Computational Fluid Dynamics - CFD) können individuelle Lösungen für verfahrenstechnische Fragestellungen und spezielle Kundenanfragen entwickelt werden. Bei der Bearbeitung der kundenseitig formulierten Probleme greift Körting auf eigen entwickelte Auslegungsprogramme zurück. Die Datenbasis und Softwareentwicklung für diese Programme ist fest verankert in der Entwicklungsarbeit der Körting Hannover AG.

Leistungstest für eine drei-stufige Körting Dampfstrahl-Vakuumpumpe
Leistungstest für eine drei-stufige Körting Dampfstrahl-Vakuumpumpe