Abwasserbelüftung: Wirtschaftlich und zuverlässig

Körting Ejektoren zur Abwasserbelüftung erfüllen seit langem die höchsten Ansprüche der industriellen und kommunalen Abwasserreinigung. Die Anforderungen nach einem leistungsfähigen und zuverlässigen Sauerstoffeintragssystem für biologische Reinigungsstufen macht die weltweit gefragte Technik aus Hannover zur ersten Wahl für Anlagenbetreiber.

Der aus Edelstahl gefertigte 14-strahlige Ejektor zur Abwasserbelüftung

Ende 2014 erhielt die Körting Hannover AG den Auftrag zur Lieferung eines 14-strahligen Ejektors zur Abwasserbelüftung. Der Kunde, eine große deutsche Molkerei, plante die Erweiterung seiner biologischen Abwasserreinigungsanlage. Als Kernstück des benötigten Sauerstoffeintrags- und Mischsystems wurde der Ejektor – auf Kundenwunsch – vollständig aus rostfreiem Edelstahl der Werkstoffqualität 1.4571 hergestellt. Die Fertigung erfolgte im Hannoveraner Werk des Vakuumtechnik-Spezialisten. Zentral am Behälterboden eingebaut, sichert dieser Apparat die flächendeckende Belüftung und vollständige Durchmischung des bis auf 17 Meter gefüllten Reaktors.

Edelstahlausführung als Sonderfall

In den meisten Fällen werden die Körting Abwasserbelüftungssysteme aus dem Kunststoff Polypropylen hergestellt. Die hohe Fertigungstiefe im Werk Hannover macht eine Umsetzung auch in anderen Werkstoffen problemlos möglich. Aus diesem Grund war die Herstellung aus Edelstahl zwar ein Sonderfall, für die Körting Fachleute gleichwohl reibungslos möglich. Der Anlagenbetreiber orderte bereits den zweiten Apparat, der von Körting aus diesem Material gefertigt wurde. Aufgrund der positiven Erfahrungen, die der Kunde bereits 2006 bei der Realisierung eines ersten Reaktors gesammelt hatte, fiel die Wahl erneut auf diese Technik aus Hannover. Der Folgeauftrag wird deshalb auch als Nachweis über die Zufriedenheit des Kunden betrachtet.

Als maßgeschneiderte Einzellösungen werden Körting Eintragssysteme für jeden Anwendungsfall individuell ausgelegt und angepasst. Umfangreiche Sauerstoffzufuhrversuche bilden die Datenbasis für die Auslegung. Seit dem Jahre 1989 entwickelt und fertigt die Körting Hannover AG Sauerstoffeintragssysteme. Die Technik ist weltweit gefragt, weil sie keine drehenden oder beweglichen Teile enthält und wartungsfrei funktioniert. Gegenüber anderen Belüftungsverfahren sorgen Körting Ejektoren für eine vollständige Durchmischung des Reaktors ohne Totzonen. Zusätzlich überzeugen sie durch eine hohe Sauerstoffausnutzung. Diese Eigenschaften garantieren einen zuverlässigen Betrieb, eine hohe Anlagenverfügbarkeit und damit auch einen wirtschaftlichen Einsatz.

Die Körting Hannover AG ist nach ISO 9001 sowie zahlreichen internationalen Produktionsstandards zertifiziert. Die Fertigung komplexer Apparate und solcher Sonderlösungen gehört zum Tagesgeschäft.

Der 14-strahlige Ejektor während der Fertigung

Körting auf der IE expo 2015 in Shanghai

Sie gilt als die führende Messe für umwelttechnische Lösungen im Bereich Schmutzwasser in Asien. Vom 6. bis 8. Mai findet in Shanghai die IE expo 2015 statt. Zu den internationalen Ausstellern wird auch die Körting Hannover AG gehören. Im Mittelpunkt des Interesses stehen die Körting Produkte zur Abwasserbelüftung, Eintragssysteme für Luft, Sauerstoff und Ozon. In Halle N4 am Stand Nr. 4712 werden die Körting Fachleute interessierten Besuchern, Kunden und Partnern zur Verfügung stehen. Dabei werden neben aktuellen auch neue Projekte und individuelle Sonderlösungen besprochen. Die Körting Mitarbeiter aus Hannover werden unterstützt durch ihre Kollegen der chinesischen Tochterfirma, der Körting Trading (Beijing) Ltd.

AUF EINEN BLICK

Apparat 14-strahliger Ejektor zur Abwasserbelüftung
Werkstoff Edelstahl 1.4571
Einsatzort Biologische Abwasserreinigungsanlage einer Molkerei
Beckenvolumen 900 m³

Zurück