Fuji Oil: Eiskondensation kostengünstig und ressourcenschonend

Die Fuji Oil Group ist einer der weltweit führenden Speiseölhersteller. Vor 14 Jahren fiel die Entscheidung, die vorhandenen traditionellen Vakuumsysteme zur Speiseölproduktion auf Körting EIS Kondensations-Vakuumsysteme umzurüsten. Das Ziel dieser umfangreichen Modernisierung ist eine umweltschonendere und effektivere Produktion, die mit erheblichen Kosteneinsparungen einhergeht.

Körting EIS Kondensations-Vakuumsystem in Betrieb bei Fuji Oil in Chiba bei Tokio

In den 1950er Jahren wurde die Fuji Oil Group in Japan gegründet. Die Philosophie des Unternehmenswar schon damals, hochwertige und gesunde Lebensmittel auf Speiseölbasis herzustellen. Früh setzte man auf Körting Technologie, um diese hochwertige Qualität zu erreichen. Es wurden traditionelle Vakuumsysteme für die Speiseölproduktion aus Hannover in Betrieb genommen. Vor 14 Jahren erfolgte der Entschluss, die vorhandenen Systeme durch Körting EIS Kondensations-Vakuumsysteme zu ersetzen. Diese Systeme arbeiten auf Basis der Trockenkondensation, sind umweltfreundlicher und senken die Betriebskosten erheblich. Von dieser Leistung überzeugten sich die Verantwortlichen bei der Fuji Oil Group nach kurzer Zeit. Für die Tochterfirma Palmaju Edible Oil SDN. BHD. in Malaysia wurde die erste Anlage in Betrieb genommen. Nach kurzer Betriebsdauer stellte man in Malaysia fest, dass sich das Eiskondensations-Vakuumsystem schnell amortisiert hatte. Die deutlich gesenkten Betriebskosten glichen die Investitionskosten zügig aus. Darüber hinaus erfreute man sich am Einsparpotenzial der neuen Anlagen im Vergleich zu den bisherigen Systemen.

Anwendungsbereich Desodorierung

Die Körting EIS Kondensations-Vakuumsysteme sind 24 Stunden täglich in Betrieb, bei der Desodorierung, dem entscheidenden Prozessschritt bei der Verarbeitung des rohen, gepressten Speiseöls zum verbrauchsfertigen Endprodukt. Bei diesem Reinigungsprozess sorgen die Anlagen für die Erzeugung und Aufrechterhaltung des notwendigen Vakuums. Bei einem Druck von 1 mbar bis 3 mbar findet die Kondensation des Einblasdampfes bei einer Temperatur zwischen -20 °C und -10 °C statt. Prozess- und Kühlmedium sind strikt voneinander getrennt. Eine Umweltbelastung durch sich vermischende Medien ist nicht vorhanden. Im Vergleich zu anderen Vakuumsystemen arbeitet der hier erforderliche Kältemittelkompressor effizienter als vergleichbare Dampfstrahl-Vakuumpumpen. Die kostenintensive Produktion von Dampf für den Treibstrom der Strahlpumpen entfällt hier fast vollständig. Eiskondensations-Vakuumsysteme sind zuverlässig, schonen Ressourcen und senken damit Betriebskosten. Sie erreichen niedrigste Verbrauchszahlen im Hinblick auf Energieverbrauch, Wasser-, und Abwassermengen und haben eine geringe Luftbelastung. Dank des Einsatzes von zwei speziellen Eiskondensatoren kann die Anlage durchgängig betrieben werden und benötigt keinen zyklischen Stillstand. Vorteile, die dem Anlagenbetreiber direkt bei der Produktionsleistung zu Gute kommen.

Installation eines Körting Eiskondensationsblocks in Pasir Gudang, Malaysia
Eisbildung an den Rohren im Kondensator

Fuji Oil: Vollständige Umrüstung

Für den Körting Kunden Fuji Oil wurde nach kurzer Zeit deutlich, dass die zeitgemäße Umrüstung aller traditionellen Vakuumsysteme auf Eiskondensations-Vakuumsysteme erfolgen soll. Ende 2014 wurde mit der Inbetriebnahme der vorerst letzten Anlage der Modernisierungsprozess bei Fuji Oil erfolgreich abgeschlossen. Die im Werk Hannover gefertigten Anlagen sind prozessseitig aus Edelstahl hergestellt und somit gegen korrosiven Angriff der Prozessmedien gewappnet.

 

In Containern zu den Aufstellorten auf der ganzen Welt verschifft, wurden die Anlagen vor Ort durch die Körting Service-Ingenieure montiert und in Betrieb genommen. Als Ansprechpartner für den Kunden sorgen Körting Mitarbeiter vor Ort mit ihrem Einsatz für die besten Betriebsvoraussetzungen. Die Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer der Anlagen ist darüber hinaus einer der wesentlichen Vorteile der Qualitätsarbeit aus Deutschland.

AUF EINEN BLICK

Tagestonnenleistung 100 – 1100 TPD
Energieeinsparung ca. 80%
Saugdrücke < 1 bis 2 mbar möglich
Amortisationszeit ein bis zwei Jahre, je nach Anlagengröße

Zurück