ITMA 2015: Innovative Lösungen für Laugenrückgewinnung

Als globaler Marktführer für Laugen-Rückgewinnungsanlagen präsentiert die Körting Hannover AG auf der ITMA 2015 ihre innovativen Lösungen. Die Technologie ist für die effiziente Reinigung der Lauge mit hoher Konzentration und Verschmutzung durch Farbstoffe wie bei garngefärbter Ware und Denim einsetzbar. Ein Verfahren, das bereits jetzt für viel Aufmerksamkeit sorgt.

Dünnlauge, Dicklauge vor der Reinigung, Dicklauge nach der Reinigung (v. l. n. r.)

Für die Textilwirtschaft sind Körting Laugen-Rückgewinnungsanlagen seit vielen Jahren ein Garant für eine nachhaltige Produktion. Die beim Veredelungsverfahren der Mercerisation als Abfall anfallende Dünnlauge kann durch den Einsatz der Körting Laugen-Rückgewinnungsanlagen wieder in verwendbare, aufkonzentrierte Natronlauge zurückgewonnen werden. Seit vielen Jahren haben sich Laugen-Reinigungssysteme mit Peroxid bewährt. Durch dieses Verfahren wird die durch die Laugen-Rückgewinnungsanlage aufkonzentrierte Lauge gereinigt. Besonders bei garngefärbter Ware und Denim ist die Reinigung notwendig, um die Lauge ohne Qualitätseinbußen im  Mercerisationsprozess wieder einsetzen zu können. Dank langjähriger Entwicklung und ständiger Zusammenarbeit mit den Kunden kann Körting heute eine ausgereifte und weltweit beachtete innovative Lösung bieten.

Die Vorteile der Körting Laugen-Rückgewinnungsanlagen

Seit 1956 hat die Körting Hannover AG mehr als 200 Laugen-Rückgewinnungsanlagen in über 50 Ländern installiert und in Betrieb genommen. Die Vorteile der Anlagen sind vielfältig. Neben einer schnellen Amortisationszeit von unter einem Jahr sorgen die Anlagen für eine erhebliche Steigerung der Nachhaltigkeit der Produktion. Musste die bei der Mercerisation anfallende Dünnlauge bisher aufwendig entsorgt werden, kann sie durch den Einsatz der Körting Technologie zurückgewonnen und wieder verwendet werden. Es fällt kein alkalisches Abwasser von der Mercerisationsanlage mehr an. Durch die Entwicklungen und Erfahrung der Firma im Bereich der Abgasreinigung, erhalten alle Körting Laugen-Rückgewinnungsanlagen bewährte Drall-Tropfenabscheider. Durch den Einsatz dieser wird ein geringer pH-Wert des Brüdenkondensats (Destillat) erreicht. Das Brüdenkondensat ist daher in der Produktion wiederverwendbar und muss nicht als Abwasser behandelt werden. Insgesamt gewinnt der Umweltschutz und die Nachhaltigkeit wird erhöht. Für die Abwasserbehandlung werden darüber hinaus weniger Chemikalien benötigt.

Körting auf der ITMA 2015

Vom 12. bis 19. November 2015 findet in Mailand die ITMA 2015 statt. Sie wird oft auch als die Olympischen Spiele der Textilindustrie bezeichnet, da sie nicht nur im Vierjahresrhythmus stattfindet, sondern auch die weltweit größte Messe für die Textilindustrie ist. In Halle 10 am Stand A103 wird auch die Körting Hannover AG vertreten sein. Präsentiert werden die gefragten Lösungen im Bereich der Laugenrückgewinnung und Laugenreinigung. Dank der jahrzehntelangen Erfahrung der vielen umgesetzten Projekte, ist die Messe für viele Kunden die beste Gelegenheit, die individuellen und optimalen Lösungen mit den Körting Experten zu diskutieren.

Zurück