• Körting Hannover GmbH
  • Körting-Ejektoren zur Abwasserbelüftung: Höchste Fertigungsqualität und maximale Energieeffizienz

Körting-Ejektoren zur Abwasserbelüftung: Höchste Fertigungsqualität und maximale Energieeffizienz

Körting-Ejektoren zur Abwasserbelüftung: Sie erfüllen die höchsten Ansprüche der industriellen Abwasserreinigung an ein leistungsfähiges und zuverlässiges System für stark belastete Abwässer. Ein Beispiel dafür ist das Sauerstoffeintrags- und Mischsystem, das Körting derzeit für das Hengli Petrochemical (Dalian) Ltd. Co. fertigt.

Am 17. Januar 2011 erhielt Körting Trading (Beijing) Ltd. den Auftrag, für das Belebungsbecken einer Kläranlage in China: Ein Sauerstoffeintrags- und Mischsystem sollte entwickelt werden, das für den Sauerstofftransfer in insgesamt 8 Belebungsbecken zuständig ist. Kein Problem für die Körting Hannover AG, weltweit durch zahlreiche Tochterunternehmen vertreten. „Insgesamt haben die 8 Belebungsbecken ein Volumen von ca. 127.000 Kubikmeter. Die Grundfläche jedes dieser 8 Belebungsbecken ist etwa so groß wie ein halbes Fußballfeld!“, berichtet Ingo Hasenbein, Diplom-Ingenieur und zuständiger Projektleiter bei der Körting Hannover AG. Um hier eine flächendeckende Belüftung und Durchmischung zu gewährleisten, hat Körting ein System entwickelt, das insgesamt aus 200 mehrstrahligen Ejektoren besteht, die aus hochbeständigem Polypropylen sind. Die Installation garantiert einen optimierten Sauerstoffertrag vor der Einleitung ins Gelbe Meer.

 „Bislang wurden in diesem Industriebereich lokale Produkte als Sauerstoffeintragssystem verwendet, die wesentlich günstiger angeboten werden“, so Ingo Hasenbein. In China würde jedoch immer mehr der Aspekt des Energieverbrauchs berücksichtigt, seitdem die Regierung im aktuellen 5-Jahres-Plan zu Umweltschutz und Energieeffizienz aufgefordert habe. Das zeige sich unter anderem an der enorm wachsenden Auftragslage, die Körting im Bereich Abwasserbehandlung in China verzeichnet – speziell im Bereich Deponiesickerwasser, Abwasser aus der Petrochemie und der Papierindustrie.

Unsere Sauerstoffeintragssysteme zeichnen sich durch hohe Fertigungsqualität mit langen Standzeiten und hoher Energieeffizienz aus", erklärt Ingo Hasenbein. „Die Investitionskosten für unser System sind zwar größer. Diese Differenz gewinnt der Endkunde jedoch durch Energieeinsparung schnell wieder zurück. Das ist der Vorteil.“

Die Fertigstellung der mehrstrahligen Ejektoren für das China Textile Industrial Engineering Institute erfolgte Ende April 2011. Die Inbetriebnahme beim Endkunden Hengli Petrochemical (Dalian) Ltd. Co. ist für Ende 2012 geplant. „Unser Kunde ist beeindruckt von der Arbeit, die Körting leistet“, berichtet der zuständige Projektleiter von Körting Trading (Beijing) Ltd. in China, Herr Zhou Shihai. „Schnell, kompetent und mit größtem Nutzen.“

Ingo Hasenbein dazu: „Durch den großen Erfolg in China und den guten Aussichten für die nächsten Jahre, wollen wir unsere Aktivitäten auch auf andere Wachstumsmärkte erweitern, unter anderem in Indien und Brasilien.“

Zurück