Auftrag: 10 Eiskondensations-Vakuumsysteme für Südostasien

Frontansicht der beiden Eiskondensatoren eines Körting Eiskondensations-Vakuumsystem
Frontansicht der beiden Eiskondensatoren eines Körting Eiskondensations-Vakuumsystem

Bei der Raffination von Speiseöl ist die Desodorisierung eine entscheidende Prozessstufe. Durch die Raffination entstehen hochwertige Speiseöle, die von unerwünschten Begleitstoffen gereinigt und vielfältig verwendbar sind. Die physikalische Raffination und Desodorisierung von Speiseölen findet unter Vakuum statt. Die zuverlässige Erzeugung und Aufrechterhaltung eines optimalen Vakuums ist entscheidend für die hohe Qualität des Endproduktes.

Umfangreicher Auftrag

Die Körting Hannover AG erhielt jetzt einen Auftrag zur Lieferung von 10 Eiskondensations-Vakuumsystemen für einen Kunden in Südostasien. Diese werden zur Modernisierung bestehender Anlagen eingesetzt und sorgen zukünftig für einen umweltschonenden und energiesparenden Betrieb bei der Raffination von Speiseölen. Der umfangreiche Auftrag im Wert von mehreren Millionen Euro zeigt, dass immer mehr Anlagenbetreiber großen Wert auf umweltfreundliche Technologien legen. Neben höchster Produktqualität profitiert der Kunde von den minimierten Abluft- und Abwassermengen sowie sinkenden Betriebskosten. Durch die strikte Trennung von Kühlwasser und Kondensat in den Anlagen werden Umweltbelastungen größtenteils vermieden.

Weltweit führende Technologie

Körting Eiskondensations-Vakuumsysteme können ein Prozessvakuum auch unterhalb von 1 mbar erzeugen. Als Vorteil gegenüber traditionellen Vakuumsystemen erlauben Eiskondensations-Vakuumsysteme den Prozessdampf beim Prozessdruck zu kondensieren. Dieses erreichen sie durch die Desublimation des Prozessdampfes, also dem direkten Übergang von der Dampfphase in die feste Phase. Der Prozessdampf schlägt sich als feste Eisschicht an den Kondensatorrohren nieder. Diese Eisschicht muss durch regelmäßiges Abtauen des Kondensators entfernt werden. Durch zwei baugleiche Eiskondensatoren kann das System ohne Stillstand oder Ausfallzeit produzieren, da immer ein Kondensator für die Desublimation zur Verfügung steht.

Installation eines Eiskondensations-Vakuumsystems zur Speiseöl Herstellung
Installation eines Eiskondensations-Vakuumsystems

Stabiles Vakuum während Betrieb

Das Eiskondensations-Vakuumsystem ist so ausgelegt, dass die Stabilität des Vakuums auch während der Wechsel der Eiskondensatoren nicht beeinträchtigt wird. Es gehört zu den modernsten und effektivsten Vakuumsystemen, die weltweit zur Raffination von Speiseöl zur Verfügung stehen. Im direkten Kostenvergleich verschiedener Vakuumsysteme zur Speiseöldesodorisierung lässt sich das Einsparpotenzial für Anlagenbetreiber deutlich erkennen.

Verladung eines im Werk der Körting Hannover AG gefertigten Eiskondensations-Blocks
Verladung eines im Werk der Körting Hannover AG gefertigten Eiskondensations-Blocks

Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr über Körting Eiskondensations-Vakuumsysteme für die Speiseölindustrie

Zurück