Spezialejektoren zur Abwasserbelüftung

Spezialejektoren zur Abwasserbelüftung

Körting Abwasserbelüfter erfüllen die höchsten Ansprüche an Zuverlässigkeit und einen wartungsarmen Betrieb. In der industriellen und kommunalen Abwasserbehandlung gelten sie als leistungsfähiges und kostengünstiges Sauerstoffeintragssystem. In enger Zusammenabeit mit dem Kunden optimierten die Körting Experten ein im Jahre 2004 geliefertes System und steigerten dessen Standzeit dadurch erheblich.

Bergung eines der Gehäuse der 8-strahligen Ejektoren zur Abwasserbelüftung der Kläranlage Schwarza - gut erkennbar sind die Ejektorarme aus Edelstahl

Mit der innerhalb eines Industrieparks von der  INTROTEC Schwarza GmbH betriebenen Kläranlage Schwarza werden auch die Abwässer einer Papierfabrik behandelt. Da dieses Abwasser einen hohen Kalkgehalt aufweist, müssen die Ejektoren regelmäßig geborgen und gereinigt werden. Die installierten 8-strahligen Belüfter aus Kunststoff (PP) neigten aufgrund des internen Kalkausfalls zu hohem - für die Ejektorbelüftung sonst unbekannten - Verschleiß. Dieses führte zu einer Strahlumlenkung und einer Erosion im Bereich der Wasserdüse. Um solchen Beschädigungen und reduzierter Sauerstoffeintragsleistung vorzubeugen, entwickelten die Körting Fachleute eine maßgeschneiderte Lösung für den Kunden. Bereits 2007 wurden Ejektorarme installiert, die mit einer Auskleidung des Strömungskanals und einer Spezialdüse aus Edelstahl zu deutlich verbesserten Standzeiten und kürzeren Reinungszyklen führten.

Weitere Verbesserung des Belüftungssystems

Der direkte Kontakt mit den Kunden ist der Körting Hannover AG ein besonderes Anliegen. Mit dem gemeinsamen Ziel, die eingesetzte Technik weiter zu verbessern, begann eine Diskussion mit dem Betreiber der Kläranlage. So wurden weitere Bauteile und die Strömungsführung im Gehäuse verändert. Ein speziell konzipierter, abnehmbarer Gehäusedeckel wurde installiert. In der Folge wurde die Reinigungsmöglichkeit des Ejektorgehäuses verbessert, was zu stark reduziertem Aufwand und damit verbundenen Kosten führt. Ein spezielles Ausbauwerkzeug wurde konstruiert und erleichtert die Demontage der Ejektorarme. Diese lassen sich einfach aus dem Gehäuse ziehen, so dass  Kalkablagerungen in den Strömungskanälen schnell und effektiv entfernt werden können. Teilweise entfällt die Demontage der Ejektorarme sogar, da die Kalkablagerungen seit den Verbesserungsmaßnahmen deutlich geringer ausfallen. Nach den ersten Monaten Betrieb steht fest, dass die vorgenommenen Schritte die Funktion der Anlage erheblich verbessert haben.

Im Betrieb zeichnen sich Körting Ejektoren zur Abwasserbelüftung als kostengünstiges und wartungsarmes System aus. Durch den Verzicht auf bewegte Teile ist eine Demontage zur Reinigung oder Instandhaltung der Ejektoren nur in seltenen Fällen notwendig. Die schrittweise erfolgten Verbesserungen in diesem Fall zeigen, dass die Körting Lösungen individuell auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden können.

Körting auf der IFAT India 2015

Mit den Experten ins Gespräch kommen und einen detaillierten Einblick in die Körting Technologie erhalten. Diese Möglichkeit bietet sich allen Besuchern der IFAT India in Halle 5 am Stand D25A. Vom 13. bis 15. Oktober 2015 findet die Messe im Bombay Exhibition Centre in Mumbai, Indien statt. Im Bereich der weltweit immer mehr gefragten Umwelttechniken ist Körting mit den Eintragssystemen für Luft und Sauerstoff ein kompetenter Anbieter. Neben den Mitarbeitern der indischen Tochtergesellschaft Koerting Engineering Private Ltd. wird auch ein Fachingenieur aus Hannover auf der Messe Rede und Antwort stehen. Dabei können die Funktion und der Betrieb der unterschiedlichen Körting Ejektoren zur Abwasserbelüftung und deren optimaler Einsatz im persönlichen Gespräch erläutert werden. Ganz gleich ob Planung, konkretes Projekt oder bereits installierte Anlage, die Spezialisten der Körting Hannover AG sind vor Ort und freuen sich auf interessante Gespräche.

Auf einen Blick

Messe IFAT India 2015
Datum 13. bis 15. Oktober 2015
Ort Bombay Exhibition Centre in Mumbai, Indien
Stand Halle 5, Stand D25A
Webseite www.ifat-india.com

Zurück